Chronik

Das Gründungsjahr ist nicht bekannt. Aber in einem Stiftsbrief  vom Jahre 1687 wird schon ein Schulmeister erwähnt. Im Jahre 1740 scheinen die ersten Aufzeichnungen über die Pfarrschule von "Laingg" auf. Schulpatron war das "Bistum Seckau". In erster Zeit wurde in einem hölzernen Haus in Lang 2 unterrichtet. Es wurde vorerst von nicht geprüften Lehrern Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet. Religion war das Hauptfach. Um das Jahr 1788 besuchten 10 bis 12 Kinder die einklassige Schule in Lang.

Um das Jahr 1816 baute man am westlichen Teil des Friedhofes ein neues Schulhaus. Da befindet es sich auch heute noch.

Bis zum Jahre 1820 stieg die Schülerzahl auf etwa 60 an.

Am 15. Juli 1868 erfolgt die Übergabe der Pfarrschule an die Gemeinde Lang. Im Jahre 1869 führte Kaiser Franz Joseph die achtjährige Schulpflicht ein und die Schülerzahl wuchs stark an.

1872/73 erfolgte ein Zubau. Die Schule wurde zweiklassig.

Im Jahre 1912 besuchten 183 Kinder in die Schule. Es musste wieder dazugebaut werden und die Schule wurde dreiklassig.

1920 brannte zum ersten Mal das elektrische Licht in der Schule.

1934/35 gab es den nächsten Schülerstand: 226 Schulkinder, davon 115 Buben und 111 Mädchen.

Volksschule Lang 1816
Volksschule Lang

Im Jahre 1956 installierte man im Schulhaus die Wasserleitung.

Seit dem Schuljahr 1963/64 ist unsere Schule vierklassig.

Mit Schulbeginn 1971 wurde an der Schule die gesamte Oberstufe aufgelöst und die Schüler der 5. - 8. Schulstufe der VS Lebring/St. Margarethen zugewiesen. Seither entspricht jede der vier Klassen einer Schulstufe.

1972 bis 1978 wurde das Schulgebäude großzügig renoviert.

Im Schuljahr 1975/76 sank die Schülerzahl erstmals unter 100.

1977 erfolgte der Anbau des Gemeindehauses an die Schule.

1979 wurde an der VS Lang die Fünf-Tage-Woche eingeführt.

1988/89 gab es den niedrigsten Schülerstand von 42 Schulkindern, davon 21 Buben und 21 Mädchen.

2005 wurde die Nachmittags- und Lernbetreuung eingeführt. Als Trägerorganisation fungiert das Hilfswerk Steiermark. Die Lerneinheiten übernahmen Lehrerinnen der VS Lang.

Im Schuljahr 2005/06 wurden die Zentralgarderobe und der Turnsaal mit Nebenräumen angebaut und am 11.06.2006 feierlich eröffnet. Der ehemalige Gymnastikraum wurde in einen Abteilungs- und Medienraum für zwei Schulstufen umgestaltet und im Lehrmittelzimmer ein kleiner Küchenblock eingebaut. Alle Klassenräume erhielten eine neue Beleuchtung und die WC-Anlagen im 1. Stock wurden erneuert.

Der Schulhof wurde saniert und neu asphaltiert bzw. gepflastert.

Im Schuljahr 2017/18 besuchen 50 Kinder die Volksschule in Lang. Die dritte und vierte Schulstufe wird als Mehrstufenklasse geführt.

Volksschule Lang